Überbrückungshilfe II

Hilfen, die wir gerne für Sie umsetzen.
Die Bemessungsgrundlagen für die Förderhöhen ändern sich jedoch laufend.

Was gibt es an Hilfen?

Die Kriterien für die Antragsberechtigung sind im Grunde geregelt, die Details ändern sich jedoch laufend.

  • Es handelt sich um eine Fixkostenhilfe, deren Definition sich sich bis heute fast täglich ändern!
  • Die Hilfe bezieht sich auf den Förderzeitraum September bis Dezember 2020.
  • Die Förderhöhe richtet sich nach den prozentualen Umsatzeinbrüchen im Förderzeitraum im Vergleich zum Umsatz in den Monaten September bis Dezember 2019.


Die konkreten Details zu den Bestimmungen finden Sie hier:

Bundesministerium für Finanzen


Wer ist berechtigt?

Grundsätzlich sind Unternehmen aller Größen, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb aller Branchen antragsberechtigt, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Umsatzeinbruch von mindestens 50 Prozent in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten.
  • Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
  • Unternehmen, die vor dem 1. April 2019 gegründet wurden und aufgrund von starken saisonalen Schwankungen ihres Geschäfts, im Zeitraum April bis August 2019 zusammen weniger als 15 Prozent des Jahresumsatzes 2019 erzielt haben, werden von der vorgenannten Bedingung des Umsatzrückgangs freigestellt.


Die genauen Definitionen finden Sie hier:

Zu den Informationen des Bundesministeriums für Finanzen

Schnelltest zur Antragsberechtigung der Überbrückungshilfe II

Ob ein Antrag für Sie wirtschaftlich Sinn ergibt, ob also der finanzielle Aufwand die zu erwartenden Zuschüsse rechtfertigt, lässt sich leider erst nach der aufwändigen Berechnung verbindlich bestimmen. Um unnötige Kosten zu vermeiden, nutzen Sie gerne vorab unseren Schnelltest, bevor Sie uns mit dem Antrag beauftragen.

Laden Sie dafür diese Excel-Datei herunter und geben dann einfach Ihre Daten ein. Das Ergebnis erscheint sofort.

Schnelltest zur Antragsberechtigung der Überbrückungshilfe II


Wann endet die Antragsfrist?

Die Antragsstellung muss bis zum 31. März 2021 erfolgen.


Häufig gestellte Fragen und Antworten:

FAQ des Bundesministerium für Finanzen

FAQ der Bundessteuerberaterkammer
(rechte Spalte > Dokumente > FAQ-November-&Dezemberhilfe – die Aktualisierungen sind immer gelb hervorgehoben)


Dr. Neuhaus & Hartwigsen

Steuer- und Wirtschaftsberatung

 

Raiffeisenstraße 11
24941 Flensburg

Tel.: +49 (461) 903700
Fax: +49 (461) 9037024

info@neuhaus-hartwigsen.de

Wir freuen uns auf Sie.

<figure class="csc-textpic-image csc-textpic-last"></figure>

Mandantenbereich

Hier erhalten Sie als Mandant exklusive
Neuigkeiten:

Zum Login

<figure class="csc-textpic-image csc-textpic-last"></figure>